Sie sind hier: Startseite > Aktuell > 
Mittelstandsfreundliche Kommune
Sprache:
DeutschEnglishFrancaisPolish
Schriftgröße:
Öffnungszeiten:
vormittags:
Mo-Fr:   08.30 - 12.00 Uhr nachmittags:
Mo-Mi:   14.00 - 16.00 Uhr
Do:       14.00 - 18.00 Uhr

WSB Landkreis Kusel
Trierer Str. 49-51
66869 Kusel
Telefon: 06381/424-169
            06381/424-346
Telefax: 06381/424-372
E-Mail: wsb@kv-kus.de

Meldungen

Montag 13. Oktober 2014
Webcheck-Tag in Kusel -- kostenfrei --

Lassen Sie kostenlos Ihren Webauftritt auf "Herz und Nieren" prüfen. Angesprochen werden u.a. Benutzerfreundlichkeit, Auffindbarkeit im Web oder rechtliche Pflichtangaben.

Am Mittwoch, den 12. November 2014, findet in...


Dienstag 23. September 2014
Machen Sie sich fit für die digitale Welt! Lotsensprechstunde (kostenfrei) in Kusel am 23. Oktober 2014

Sie haben Fragen rund um E-Commerce, Social Media, Webseitengestaltung, IT-Sicherheit, etc.? Wir haben die Antworten!Lotsensprechstunde (kostenfrei)Wer: Kooperation des eBusiness-Lotsen Pfalz mit dem Wirtschaftsservicebüro des...


Dienstag 10. Juni 2014
Veranstaltung „Familienfreundlichkeit in Unternehmen – Ein Gewinn für alle: Ergebnisse & Praxisbeispiele für Unternehmen, Netzwerke und Kommunen aus dem Projekt „MoVe“

Familienfreundliche Strukturen am Arbeitsort gehören unzweifelhaft zu den Aspekten, auf die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer mehr Wert legen. Sowohl die Kommunen als auch die Unternehmen wissen das und setzen sich mehr...


Mittwoch 30. April 2014
Selbstständig machen - Kusel: Praxisnahes Existenzgründungsseminar

Das Wirtschaftsservicebüro der Kreisverwaltung Kusel (WSB) veranstaltet in Kooperation mit dem GründerInstitut Labenski in der Kreisverwaltung Kusel praxisnahe, dreitägige Existenzgründungsseminare. Die nächste Veranstaltung...


Mittwoch 30. April 2014
Wettbewerb "Pioniergeist Rheinland-Pfalz" für Existenzgründer startet am 28. April 2014

Überzeugende, kreative und gut durchdachte Gründungskonzepte sind auch in diesem Jahr gesucht, wenn der Wettbewerb „Pioniergeist“ in eine neue Runde geht. Gefragt sind Personen, die im vergangenen oder laufenden Jahr ein...


DruckenDrucken